Fettuccine mit Kräutern und Lachs

… gabs gestern:

Bandnudeln kochen. Vielviel Petersilie, Dill und Schnittlauch fein wiegen, in einer Schüssel mit Olivenöl, hauchfein geschnittenem frischen Knoblauch und ein bisschen grünem Tabasco mischen.
Räucherlachs (könnten auch in Knoblauchöl eingelegte Hummerkrabben sein) in Streifen schneiden, mit ein bisschen Limettensaft beträufeln und dazu geben. Das Ganze salzen und pfeffern.

Die Nudeln abgießen und eine Tasse voll Nudelkochwasser zurück behalten. Alles mischen und mit Kochwasser geschmeidig machen. Auf vorgewärmtem Teller sofort servieren. Dazu passt Tomatensalat mit frischen Zwiebeln und ein wenig Ciabatta. Was nicht dazu passt: soziale Kontakte mit Menschen, die nicht mitgegessen haben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, InselRezepteGeschichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Fettuccine mit Kräutern und Lachs

  1. NORA sagt:

    ????fagend schau schulter hoch zuck ???
    Etwa,weil Du aus dem Mund nach rohen Zwiebeln riechst?
    „““lächel“““
    so ess ich keinen mit Zwiebeln angemachten Quark (oberlecker)
    und auch keinen hausgemachten Kartoffelsalat (auch mit rohen Zwiebelwürfeln)
    wenn ich danach nochmal „los muß“.
    Oder: Man geht eben auf Abstand!
    Schön,daß das Fest an der Meere so wunderbar gelungen ist.
    Freut mich! Alles Liebe vom Ziegenhof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*