Schokokirschen

Wir hatten noch eine Tafel Schokolade von der Hamburger Firma schokovida: „Seute Deerns“, 70% Bio-Edelbitter. Die wird im Wasserbad  aufgelöst und sutsche gewürzt mit viel Cayennepfeffer, grobem schwarzem Pfeffer aus der Mühle und viel Rohrzucker. Allerbeste Kirschen aus dem Alten Land drin wenden, Schokolade wird nicht fest sondern bleibt beweglich.
Das ist erst: weich, warm, bitter, mit kleinen Zuckerkörnchen und Pfefferstückchen, dann gebissen: Kirschhaut, Frucht, Stein, dann gekaut: wird scharf, süß, fruchtig…  ein Genuss!  

Schokokirschen im Juli

Dieser Beitrag wurde unter InselRezepteGeschichten, Täglich einfach vegetarisch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*