BücherTipps aus dem ersten Büchergespräch

„Im Bücher-Gespräch kommen Menschen und Bücher zusammen:
Bücher, die helfen. Menschen, die diese Bücher brauchen können.“

Oktober 13 022

– so hatte ich das erste BücherGespräch im Reha-Zentrum Utersum angekündigt.  Es kamen genau so viele Patientinnen, wie ich Sessel und Stühle vorbereitet hatte. Mit dem fünfjährigen Jungen einer Rehabilitandin zählten wir die Sitzplätze: Zwölf. Und die Teilnehmerinnen waren vorbereitet, kamen mit Ideen, manche auch gleich mit den Büchern, die sie sich für die Reha eingepackt hatten, und unterhielten sich so sach- und fachkundig, als würden sie in der Reha immer nur über gute und hilfreiche Bücher reden.  Als eine gegen Ende, gefragt, ob etwas für sie dabei gewesen wäre, bekannte, dass sie sich immer noch nicht gut beraten fühlte und für sich noch nichts gefunden hätte, wurde noch einmal Schwung geholt und weiter empfohlen, bis wirklich alle „beraten“ und „bereichert“ die Patientenbibliothek des Reha-Zentrums verlassen konnten.  Hier die versprochene erste Lieferung der Büchertipps:

Wilhelm Schmid: Unglücklich sein. Eine Ermutigung. Insel Verlag  Berlin 2012

Christine Bolam: Einladung zum Glück. Eine Reise in sieben Schritten. Kamphausen Verlag  2003

Dr.med. Eckart von Hirschhausen: Glück kommt selten allein… . Rowohlt Verlag  Reinbek 2009

Joan Didion: Das Jahr magischen Denkens. Claassen Verlag  Berlin 2006

Jon Kabat-Zinn & Ulrike Kesper-Grossmann: Die heilende Kraft der Achtsamkeit. Buch und 2 CDs mit Meditationsanleitungen. Arbor Verlag Freiamt 2004

Jutta Bauer: Selma. Lappan Verlag  Wien 2011

Annelie Keil:  Auf brüchigem Boden Land gewinnen. Biografische Antworten auf Krankheit und Krisen. Kösel Verlag  München 2011

Dieser Beitrag wurde unter Kraftquellen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf BücherTipps aus dem ersten Büchergespräch

  1. Claudia Fuchs sagt:

    Liebe Frau Neumann,
    es hat mich sehr gefreut, von Ihnen zu hören! – Das Buch ist bestellt, und die Karten gleich dazu, das inspiriert meine Kraftquellenarbeit mit den Rehabilitandinnen!
    Ihnen gute Zeiten und genügend Ruhe und Freude zwischendrin,
    seien Sie herzlich von der Insel gegrüßt!
    Claudia Fuchs

  2. Anke Neumann sagt:

    Hallo Frau Fuchs, wie so oft gucke ich im Blog vorbei und freue mich….. über ganz vieles – ich glaube vor Allem über die viele Inspiration und somit Kraftquelle.

    Ich habe einen Büchertipp: „Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt: Seelische Kräfte entwickeln und fördern“ (HERDER spektrum) [Taschenbuch] von Louise Reddemann.

    Herzliche Grüsse & eine gute Zeit… bleiben Sie gesund und munter
    Anke Neumann (…. im Mai im RehaZentrum Utersum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*