Mit 19 in New York: Die Carrie-Pilby-Liste

DSCN6409In der Schreibwerkstatt lieben wir Listen, und jetzt habe ich eine neue entdeckt: die Carrie-Pilby-Liste. Carrie Pilby ist eine Romanfigur von Caren Lissner, und das Buch gibts auch als zauberhaften Film mit dem von mir sehr geschätzten Nathan Lane als Psychiater der neunmalklugen und unangepassten Neu-NewYorkerin Carrie Pilby, 19.

Und so kommen wir zur Carrie-Pilby-Liste.
Diese Liste ist eine to-do-Liste. Carrie dokumentiert ihre Fortschritte mit einer altertümlichen Polaroid-Kamera.

Die Carrie-Pilby-Liste:
Zehn Dinge, die du liebst oder lieben könntest und seit längerer Zeit nicht oder noch nie getan hast.

Für Carrie heißt das zum Beispiel:

* Tu etwas, das du als Kind geliebt hast (Kirschlimo)
* Finde und pflege ein Haustier (Zwei Goldfische namens Katherine und Spencer. Auftrag an Katherine: ‚Beweise, dass mein Psychiater unrecht hat.‘ Auftrag an Spencer: ‚Mach Katherine glücklich.‘)
* Arrangiere dir ein date 
* Finde jemand, mit dem du Silvester verbringen kannst
* Finde eine neue Freundin oder einen neuen Freund

DSCN6374Mir scheint, diese Liste ist gut für alle Neuanfänge und Zwischenräume und Schwellen-Situationen,  für wenn Altes losgelassen wurde und Raum für Neues ist.
Also nicht nur mit 19 in New York.
Aber in diesem Spirit.

 

Caren Lissner: Carrie Pilby. Harlequin 2017, Hörbuch, kindle, Taschenbuch.
CarriePilby. Film. Regie Susan Johnson. Mit Bel Powly, Nathan Lane, Gabriel Byrne 2017

 

Dieser Beitrag wurde unter Ich lese grade..., SchreibWerkstatt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*